Iphone 6 datenvolumen kontrollieren

In diesem Artikel erfährst Du mehr! Ich habe gleich zwei verschiedene Optionen für Dich zusammengestellt.

Das iPhone hat bereits Bordmittel integriert, mit denen Du den Datenverbrauch auslesen kannst. Das funktioniert zwar auch, allerdings nicht ganz so souverän, wie ich Dir gleich erklären werde.

So setzen Sie den Zähler auf Null

Aber nicht erschrecken — so hoch ist meine monatliche Handyrechnung natürlich nicht. Ich habe ganz einfach lange meine Statistik nicht zurückgesetzt. Wenn Du weiter nach unten scrollst, siehst Du genau, wann der Zähler für den Datenverbrauch das letzte Mal zurückgesetzt wurde.

In meinem Fall ist das schon seit Mai nicht mehr geschehen. Das ist aber auch ein Problem, denn eigentlich möchte ich ja Monat für Monat wissen, wie viel Datenvolumen ich mit meinem iPhone verbraucht habe. Hier schwächeln die Bordmittel von Apple, denn ich müsste jeden Monat die Statistik manuell zurücksetzen, um aktuelle Daten zu haben. Und das ist natürlich schnell mal vergessen … Abhilfe.

Das hat eine ganze Reihe an Vorteilen:. Das ist natürlich wesentlich entspannter als die Bordmittel von iOS, denn mit der App musst Du Dich um nichts mehr kümmern. Du richtest am Besten einmalig die Benachrichtigungen und die Limits ein beispielsweise sobald 75 Prozent des Datenvolumen verbraucht sind und schon kannst Du unbeschwert surfen. Um die Limits festzulegen und Dein persönliches Datenvolumen sowie den Stichtag für das Zurücksetzen der Statistik einzurichten, gehst Du einfach in die Einstellungen der App. Dort findest Du alle Informationen, die Du brauchst. Schlagwörter: iPhone.

Jannik Degner.

iOS: Verbrauchtes Datenvolumen von iPad oder iPhone ermitteln | sixohicapuza.tk

Jannik ist der Gründer der smartphonepiloten. Dank jahrelanger Erfahrung und Zusammenarbeit mit verschiedenen Mobilfunkanbietern kennt er die Tricks der Branche und berät, schreibt und berichtet hier von seinen Erfahrungen. So könnt ihr jederzeit nachvollziehen, zu welcher Uhrzeit welche App am meisten Volumen verbraucht hat. Über "Tageslimit" lässt sich zudem eine Höchstgrenze definieren, auf die das Smartphone pro Tag an Gigabyte oder Megabyte zurückgreifen kann. Ist das Limit erreicht, erinnert euch Google Datally daran, die mobile Datennutzung zu deaktivieren — die App selbst kann das nicht.

Alternativ oder zusätzlich könnt ihr den Modus "Schlafenszeit" aktivieren. Dieser hindert Apps in einem von euch festlegten Zeitfenster daran, mobile Daten zu verschwenden. Darüber hinaus bietet euch Google Datally an einen Datensparmodus einzurichten mit dem Versprechen, bis die "Datennutzung um mindestens 34 Prozent zu reduzieren".

Dort werden die Daten komprimiert, bevor sie bei euch auf dem Smartphone landen. Auswirkungen auf die Nutzung oder Darstellung hat das für euch keine — abgesehen davon, dass es euer Volumen schont.

Datenvolumen anzeigen: So geht's auf dem iPhone & unter Android

Mit dem systemeigenen Datensparmodus, der bei beiden Betriebssystemen vorhanden ist, verringert ihr ebenfalls den mobilen Datenverbrauch aller installierten Anwendungen. Apps können dann im Hintergrund nicht mehr selbstständig online gehen, um etwa Nachrichten oder Mails abzurufen. Auch hier könnt ihr ein generelles oder app-bezogenes Tageslimit festlegen oder einen Hinweis einrichten, die euch kurz vor Erreichen eines bestimmten Kontingents warnt. Nicht alle Apps verursachen dabei gleich viel Datenverkehr. Mit MB könntet ihr monatlich also vier Stunden mobil netflixen. Spotify hat in der gleichen Zeit nicht mal 20 Megabyte beansprucht.

iPhone iPad Anleitung: Datenverbrauch pro App kontrollieren und einschränken

Gemessen haben wir den Verbrauch jeweils im normalen Betrieb. Einige Apps bieten aber zusätzlich zum Datensparmodus des Betriebssystems einen eigenen, oft sogenannten "Data Saver", an.


  • überwachungssoftware freeware!
  • iphone spy software australia.
  • whatsapp ausspionieren vom pc.
  • handy vom partner heimlich orten.
  • whatsapp hack android deutsch.

Anders als der Sparmodus von Android oder iOS kappt der Data Saver den Datenverkehr nicht vollständig, sodass die einzelnen Apps weiterhin selbstständig online gehen können. Im Vergleich zeigt sich: Eine Minute durch die Timeline zu scrollen kostet normalerweise gut 10 Megabyte. Zuhause ist es sinnvoll, das Volumenpaket zu schonen und stattdessen über das private WLAN-Netz zu streamen, surfen und zu spielen.

Mobile Daten aktivieren oder deaktivieren Um mobile Daten zu aktivieren bzw. Sie können wählen, welche Netzwerkverbindung Sie zur Sprach- und Datenübertragung nutzen möchten. Datenroaming aktivieren oder deaktivieren: Bei internationalen Reisen können Sie Datenroaming deaktivieren, um Roaming-Gebühren zu vermeiden. Falls Sie über einen internationalen Datentarif verfügen, kann Datenroaming möglicherweise nicht deaktiviert werden.

Der Datenverbrauch einzelner Apps

Unterstützung erhalten Wenn Sie noch immer keine Verbindung zu einem Mobilfunknetz herstellen können, erfahren Sie hier, was Sie tun können. Dies kann zu einer zusätzlichen mobilen Datennutzung führen, wofür abhängig von Ihrem Mobilfunktarif zusätzliche Gebühren anfallen können.


  1. Datenverbrauch anzeigen, messen & begrenzen: So geht's!.
  2. Mobile Daten aktivieren oder deaktivieren.
  3. Datenvolumen anzeigen & die besten Datenvolumen-Zähler-Apps fürs iPhone & Android-Smartphone?
  4. 5 Tipps, mit denen man den Datenverbrauch seines iPhones reduziert | TECHBOOK.
  5. handy orten registrieren.
  6. handyüberwachung ohne rooten!
  7. Ja Nein.